WIR SCHAFFEN VERBINDUNG!
Donnerstag, 06. November 2014

Die Blätter sind gefallen und die Natur hat sich zur Ruhe geleg, dass ist der Beginn der Lichter und Stille, wie auch die "Räbenliechtli ziit". So auch in Höri, Organisiert durch den Gewerbeverein.
Schon bereits nach 17:00 Uhr begann beim Mehrzweckgebäude ein reges Treiben. In der Küche wurden die Kessel eingeheizt. Die Fahrzeuge der Feuerwehr wurden umplatziert um Platz zu machen für das tratitionelle Räbenlichtli Fest.
In diesem Jahr war auch die Schule wieder mit dabei. Es ging nicht lange und man konnte ein Gemisch von Gerüchenaus der Küche wahrnehmen. Eine Etage höher richtete man die Tische her zu einer Fasstrasse, und es wurde fleissig Brot geschnitten.
Inzwischen, es war bereits nach 18:00 Uhr konnte man die ersten Kinder mit ihren einmaligen Räben sehen. In mitten der wartenden Kindern und Eltern bereitet sich die Feuerwehr für den bevorstehenden Räbenliechtli Unzug vor. Noch vor Umzugsbeginn verdunkelten sich die Umzugsroute nach und nach, sodass der Umzug sich pünktlich um 18:30 Uhr, angeführt durch die Tombouren in Gang setzen konnte.
Gekonnt rgelte die Feuerwehr den Verkehr und lotst den verspäteten Bus durch die Kinder und Elternschar, es war eine wahre Freude ihnen zu zusehen.
Es ist immer wieder ein Erlebnis, wie die vielen Kinder mit ihren herrliche leuchtenden Räben durch die dunklen Strassen von Höri laufen, und die Autos auf der Wehntalerstsrasse den Kindern weichen müssen. In der Zwischenzeit bereiten die eifrigen Helfer beim Mehrzweckgebäude alles für die Rückkehr vor. Die Dorfmusik, welche jedes Jahr mit ihrer Musik den Abend abrunden, machen sich ebenfalls bereit.
Als der Umzug beim Feurewehrgebäude eintraf, war alles angerichtet. Die Helfer die in mitten dem Dampf der Wienerli, Tee und Bouillon standen hatten alle Hände voll zu tun.
Die Dorfmusik Höri und die Tambouren spielten bzw. trommelten ihr Repertoire zu Freuden der Anwesenden.
Als alle hungrigen Bäuche gefüllt waren, verabschiedeten sich die Kinder und gingen mit einem Lächeln nach Hause.
Die Helfer räumten das Feuerwehrlokal der Gemeinde Höri/Hochfelden und ein gelungener Räbenliechtliumzug ging zu Ende.

Vielen Dank an alle Sponsoren vom Gewerbeverin Höri, den Organisatoren und allen Helfern, sowie der Feurewehr und der Dorfmusik Höri.

Text: Hanspeter Kreis 

Eugen Wiederkehr AG, Gewerbezeitungen


Eugen Wiederkehr AG
Postfach 132
8820 Wädenswil

Tel: 044/ 430 08 08
info@gewerbezeitungen.ch
www.gewerbezeitungen.ch
 

Weitere Details »